anakarennm

Ana Karen Martinez Karen Martinez itibaren 01220 Leciñana de la Oca, Araba, İspanya itibaren 01220 Leciñana de la Oca, Araba, İspanya

Okuyucu Ana Karen Martinez Karen Martinez itibaren 01220 Leciñana de la Oca, Araba, İspanya

Son metin + Ana Karen Martinez Karen Martinez itibaren 01220 Leciñana de la Oca, Araba, İspanya

anakarennm

3.5 Paranormal romantizm, romantizme vurgu. Muhtemelen bir ana izleyici kitlesinde iyi düşünen bir kitaptır (havaalanı kitapları, Patricia Cornwell, Tami Hoag, vb.), Yeterince eğlenceli ve rahatsız edici bir şey değil. Başka bir deyişle, bazı insanlar için donuk tarafta bir çiş bit. Bu kitapta tanıtılan ve spot ışığında çok az zaman geçiren bir karakter (Piskopos) aslında ana karakterden daha ilgi çekicidir; Görünüşe göre sonraki kitaplar ona daha fazla odaklanmıştır. Bu seriyi dolgu / yedekleme planı listeme ekleyeceğim, ancak daha fazla satın almak için acele etmeyeceğim. Ezberlenebilirlik faktörü 3/10

anakarennm

Sigorta şirketleriyle uğraşmak zorunda kalan biri olarak görme engelli olduğum için iddiaları reddeden, bu kitaptaki öyküyü beğendiğimi itiraf ediyorum.

anakarennm

Dieses Buch habe ich bei vorablesen.de gewonnen. Als ich "Nichtschwimmer" aufschlug, erwartete ich Unterhaltung. Unterhaltung der eher seichteren Art, muss ich gestehen. Aber dem war ganz und gar nicht so. Das Cover des Buches ist sehr witzig aufgemacht, der Klappentext ebenso, der Autor beleuchtet auch mit einem Augenzwinkern ein sehr ernstes Thema, er zieht es allerdings nicht ins Lächerliche und der Leser hat die ganze Zeit vor Augen, dass an diesem Thema eigentlich nur etwas unfreiwillig komisch sein kann. Sonja und Felix wollen ein Kind. Doch Felix' Spermien wollen einfach nicht so, wie er will. Es geht nicht nur um ein Paar, das Kinder möchte und Mühe hat, welche zu bekommen, es geht auch um die Beziehung der beiden, vor allem um Felix' Innenleben, das Seelenleben dessen, der "schuld" daran ist, dass dieses Paar keine Kinder bekommen kann. Es stellt sich allerdings auch die Frage, ob es so etwas wie "Schuld" bezüglich dieses Themas überhaupt gibt. Die Hilflosigkeit des Protagonisten wird sehr deutlich, aber auch, wie er an dieser Situation wächst und als ganz anderer Mensch daraus hervorgeht. Das hat mich persönlich sehr beeindruckt und auch etwas ergriffen gemacht. Sehr interessant fand ich auch, dass es unter anderem um die verschiedenen Möglichkeiten, Kinder zu bekommen, ging und vor allem auch um die Probleme, mit denen diese Möglichkeiten verbunden sind. Und all das ist verpackt in einen äußerst witzigen Schreibstil, dieses Buch hat es geschafft, mich gleichzeitig zu amüsieren und nachdenklich zu machen.